Arzt / Heilberufler suchen

Dr. med. dent.
János Kovács


Zahnarzt, Kieferchirurg, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin, Prothetik
Károly út 3., 9200 Mosonmagyaróvár
0.0 ★★★★★ - keine Empfehlungen

Online Termin oder Anfrage

Spam-Schutz:  Um automatisierten Spam zu vermeiden, addieren Sie bitte Einundachtzig und Drei und geben Sie das Ergebnis als Zahl hier ein





 

Information für Ärzte

Stellen Sie Ihre Praxis kostenlos vor. Schaffen Sie Vertrauen in Ihre Person. Gerade für neue Patienten sind umfassende Informationen sehr wichtig. Was treibt Sie als Zahnarzt an? Was machen Sie anders - besser als Ihre Kollegen in Mosonmagyaróvár?
Sie sind Dr. Kovács?
Jetzt Basis-Profil kostenlos vervollständigen Profil von Zahnarzt Dr. János Kovács ändern

Im Team von PraxisDent Zahnklinik

Dr. med. dent. János Kovács

Dr. med. dent. János Kovács


Fachgebiete: Zahnarzt, Kieferchirurg, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin, Prothetik



Jahre Erfahrung: keine Angabe



Ausbildung: keine Angabe



Sprachen: Magyar,



Mitgliedschaften und Auszeichnungen:
keine Angabe

Meine Kollegen

Dr. med. dent. Attila Altay

Dr. med. dent. Attila Altay


Zahnarzt, Kieferchirurg

keine Empfehlungen

Schreiben Sie die erste Bewertung

Es sind noch keine Bewertungen / Empfehlungen vorhanden für Dr. János Kovács.
Seien Sie der Erste und teilen Sie Ihre Erfahrungen.




Jetzt Dr. Kovács bewerten

Weitere Zahnmediziner in der Nähe finden:

Beliebte Artikel und News

Zahnersatz im Ausland

Zahnersatz im Ausland

Im Ausland ist Zahnersatz häufig deutlich preiswerter zu erhalten als bei Ihrem Zahnarzt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Grund sind vor allem niedrige Löhne, billigere Raummieten und die geringeren Laborkosten ...
mehr >

Beste Implantatsysteme haben Konusverbindung

Beste Implantatsysteme haben Konusverbindung

Ein Zahnimplantat in den Kieferknochen zu setzen, ist vergleichbar mit dem Eindrehen eines Dübels in die Wand. In beiden Fällen wird zuerst ein Loch gebohrt, in das der Dübel, bzw. das Implantat bündig eingebracht wird. Darauf setzt der Zahnarzt ein Provisorium, um ...
mehr >