Preise Zahntourismus: Zahnurlaub lohnt auch in Deutschland

Warum lohnt ein Preisvergleich bei Zahnersatz immer - gerade auch in Deutschland?

Wie ein Mitglied des DieEndverbraucher-Teams mit einem Implantat testen konnte, ist eine kleine "Zahnreise" nun auch innerhalb Deutschlands stark anzuraten. Statt 2000.- € für ein Implantat in seiner Heimatstadt zu bezahlen, setzte er sich in den Zug und nutzte das Angebot: "Cruise´n smile" des Zahnzentrums Lübeck, einem unserer Partnerlabore in der schönen Hansestadt an der Ostsee. Von der Hotelbuchung über die Terminvergabe bis zum kostenlosen Transfer in die Zahnarztpraxis wurde alles bestens organisiert. Völlig schmerzfrei, in ca. 10 Minuten setzte Prof. H. das Implantat, ein Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit langjähriger Erfahrung als Implantologe. Als die Betäubung nachließ, benötigte unser Testpatient 2 Schmerztabletten - das war alles. Mit einem Implantat im Kiefer verließ er einen Tage später Lübeck (morgens kurze Kontrolluntersuchung bei Prof. H.) und das Zahnzentrum mit einem guten Gefühl und hatte Kosten von ca. 1000.- € incl. Hotel, Implantat und Kieferchirurg. (50 Prozent gespart!)
Ein Patient aus München sparte auf diese Weise bei 14 Implantaten 12.000.- €. Andere Patienten kommen aus England, Irland, Skandinavien, oder sogar aus der Dominikanischen Republik und erhalten Zahnersatz in Topqualität zu Preisen, die wir nur aus Osteuropa kennen.

Profitieren auch Sie von unserer Arbeitsgemeinschaft bezahlbarer Zahnersatz, kurz AgbZ. Wir helfen Ihnen kostenlos einen guten und bezahlbaren Zahnarzt, oft ganz in Ihrer Nähe, zu finden. Machen Sie Ihren



Preisvergleich Zahnersatz starten



Preisvergleich Zahntourismus: Zahnersatz im Urlaub - mehr als nur eine Überlegung

Niemand kommt auf die Idee mit Zahnschmerzen nach Spanien oder Ungarn zu fahren. Das "kleine Loch" versorgt jeder Zahnarzt zu Hause und die Kosten trägt die Kasse, zumindest heute noch.

Bei Krone, Brücke und umfangreichen Zahnsanierungen ist dies anders. Hier erhalten wir nur einen befundorientierten Festzuschuss. Er liegt bei 50 Prozent der durchschnittlichen Kosten einer normalen Kassenversorgung aus Stahllegierung. Immer mehr Leistungen, wie verblendete Kronen im hinteren Bereich, Vollkeramikbrücken, Inlays, Implantate und Amalgamsanierungen sind reine Privatleistungen. Sie erhalten dafür keinerlei Zuschuss von den gesetzlichen Kassen.

Ein Vorteil bleibt: Diese Arbeiten sind längerfristig planbar, im Gegensatz zu Zahnschmerzen. Warum also nicht Urlaub und Zahnsanierung kombinieren.

Beispielrechnung einer Zahnreise von Thomas K.:
Vier neue Vollkeramikinlays sollten bei seinem Zahnarzt im Raum Nürnberg  1.655,97 € kosten.
Die gleiche Leistung, er hatte den Heil- und Kostenplan vorher einigen Zahnärzten auf Mallorca gefaxt, kostete auf der Insel 1.040 €. Ersparnis: 615,97 €

Die 9 Tage Urlaub im 4-Sterne Resort mit Halbpension online gebucht kosteten inklusive Flug ab Nürnberg nur 326 €. Es blieben noch 289,97 € Taschengeld. Der gesamte Zeitaufwand betrug an zwei Tagen jeweils ca 2 Stunden. Der Urlaub, den Herr K. auch ohne Zahnersatz gemacht hätte, kostete ihn somit keinen Cent. Die Qualität ist wie zu Hause. Es war ein deutscher Zahnarzt und das Zahnlabor gehörte einem deutschen Zahntechniker, der mit deutschen CE-geprüften Materialien arbeitet.

Bisher flog man in den Urlaub um zu relaxen, zu wandern, zu surfen, ... Was spricht eigentlich dagegen, in Zukunft auch die Versorgung mit Zahnersatz im Urlaub zu erledigen und mit der Ersparnis noch eine oder mehrere Urlaubswochen dranzuhängen.

Zahnersatz im Urlaub wurde am 03.10.2016 09:05 Uhr aktualisiert.

Verwandte Suchworte: Kosten senken durch Zahnreise auch in Deutschland. Günstiger Zahnurlaub in Ungarn, Polen oder Tschechien. Preiswerte Zahnreisen, Zahnersatz im Urlaub. Zahnreise oder Zahntourismus nach Ungarn, Polen und Tschechien - günstige Preise im Ausland: Spanien, Türkei, Ungarn, Polen oder Tschechien. Keramik-Implantate oder Keramik-Brücken, Vollkeramik-Kronen ...