Arzt / Heilberufler suchen

Schönheitschirurgie - oder die Suche nach dem makellosen Körper

Schönheitsoperationen liegen bei Frauen und Männern jeden Alters zunehmend im Trend. Vor allem der Anteil der 15 bis 25-jährigen steigt rapide. Für einen makellos schönen Körper oder ein mehr an Jugend, werden auch zunehmend komplizierte Eingriffe der Schönheitschirurgie in Kauf genommen. Doch die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Schönheitsoperation ist die gründliche Information über schonende, erprobte Operationsmethoden, den Arzt, die Klinik und die Kosten.

Denn Schönheitsoperationen sind auch ein überaus lohnendes Geschäft - und damit besonders attraktiv für schwarze Schafe. Immer mehr Mediziner tummeln sich als "Schönheitschirurgen" auf dem Beauty-Markt. Das Problem: Dieser Begriff ist nicht geschützt. [mehr ...


Die richtigen Fragen stellen  -  vor den Schönheitsoperationen

Die umfassende Information über die Qualifikation der Ärzte ist von entscheidender Bedeutung. Gerade von Ärzten mit wenig oder keiner OP-Erfahrung geht ein sehr hohes Risiko aus. Daher sollten Sie Ihrem Arzt eine Frage immer stellen: "Wie viele solcher Operationen (mit genau dieser Technik) haben Sie bereits durchgeführt? Eine vollkommen legitime Frage. Quantität in der Chirurgie wird zur Qualität. Du kannst nicht sagen, der Levy macht hervorragend Wiederaufbau nach Brustamputation, er macht drei im Jahr. Wenn er drei im Jahr macht, macht er sie miserabel“, erklärt Joram Levy, Facharzt für Chirurgie und plastische Chirurgie.


Mehr zu den richtigen Fragen und über die Vorbereitung einer Operation finden Sie hier.


Den richtigen Arzt finden

In unserer Arzt-Datenbank finden Sie europäische Fachärzte auf dem Gebiet der Schönheitschirurgie in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Spanien (Festland), Spanien Mallorca, Südafrika, Thailand, Tschechien der Türkei oder Ungarn


Fett einfach wegsaugen ?

Fettabsaugung oder Liposuktion zählt heute zu den am meisten durchgeführten ästhetisch chirurgischen Eingriffen der Schönheitschirurgie. Die nachfolgend beschriebenen Methoden können theoretisch an jeder Stelle des Körpers eingesetzt werden: wie z.B. an Wangen, Hals, Oberarmen, Brust, Bauch, Hüften, Gesäß, Oberschenkeln, Knien, Waden oder Fesseln.

Wie Fachleute nicht müde werden zu betonen, stellt eine Schönheitsoperation jedoch keine Alternative zum Abnehmen dar. Es ist lediglich für die so genannten diätresistenten Fettpölsterchen gedacht, die oft als sehr störend empfunden werden und das Lebensgefühl nachhaltig beeinträchtigen können. [mehr ...]


Fettabsaugung ohne chirurgischen Eingriff ?

LipoSonix's SonoSculpt verwendet hochfrequenten Ultraschall um Fettansammlungen im Gewebe gezielt aufzulösen. Diese nicht-invasive Technik könnte für eine Revolution auf dem Gebiet der Schönheitsoperationen sorgen. Derzeit befinden sich diese Methode, sowie eine ähnliche von Ultrashape in der Erprobung.

Auf dem 17th Biennial Congress of the International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) im August in Houston wurde darüber berichtet. Die American Society for Aesthetic Plastic Surgery's (ASAPS) erhofft sich über die Zulassung der Technik bei der FDA mehr Daten durch die Anwendung bei geeigneten Patienten und möglichen Langzeitstudien. [ mehr ...]


Von Risiken und Nebenwirkungen

In vielen Boulevardmagazinen werden die Risiken von Schönheitsoperationen übergangen. Beim Interessierten entsteht der fatale Eindruck alles sei völlig problemlos, ähnlich einem Frisörbesuch. Doch dieser Eindruck täuscht, wie eine Studie der Universität Bochum belegt. So starben in Deutschland in den vergangenen fünf Jahren allein 13 Menschen nach einer Fettabsaugung. Knapp 50 weitere hatten nach dem Entfernen des Fettes mit schwerwiegenden Komplikationen wie Bauchfellvereiterungen, Lungenembolien oder Thrombosen zu kämpfen.

Mit Sicherheit waren dies nicht alle Opfer dieses oft als harmlos dargestellten chirurgischen Eingriffs. Die Dunkelziffer dürfte noch um einiges höher liegen, da viele Patienten aus Scham auf eine Klage verzichten.


Besondere Aufklärungspflicht bei Schönheitsoperationen

Ärzte müssen ihre Patienten bei kosmetischen Operationen besonders gründlich über die Risiken des Eingriffs aufklären. Mit diesem Hinweis hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht einen Chirurgen zu Schmerzensgeld, Schadensersatz und Rückzahlung seines Honorars verurteilt. [mehr ...]